Nächstes Event

  • 00 Tage
  • 00 Std.
  • 00 Min.
  • 00 Sek.
+

Berichte

Hier findest du die Berichte zu unseren Aktivitäten und Projekten.

Valle in Berlin

Kategorien: Reisen,Veranstaltungen

Ereignisvoll, lehreich und bewegend – kaum andere Worte umschreiben die Tage mit Valle in Berlin besser. Locker ausgedrückt: Es war eine geile Zeit! Geplante Aktivitäten verliefen mitunter anders, aber nicht weniger erinnerungswürdig. Der Reihe nach im Detail:



===== 27.05.2019 =====

Was hat sich Daniel gefreut, einen gemeinsamen Abend mit Valle und den Valle-Clubakteuren bei sich zu Hause ausrichten zu können. Freudig sprach er immer wieder davon. Dann, zwei Tage davor, die beunruhigende Nachricht vom Arzt: Er solle sich sofort ins Krankenhaus begeben. Die Werte seiner Behandlung stimmen ganz und gar nicht.

Der Schreck saß tief und Sorge bestand um Daniel. Der Abend bei ihm zu Hause war geplatzt. Wir wären nicht ein guter Club, wenn wir nicht versuchen würden, das Beste aus dieser Situation zu machen. Wir organisierten kurzer Hand einen gemeinsamen Abend bei Daniel im Krankenhaus, Bad Saarow.

Dieser Abend war bewegend. Daniel freute sich sehr uns zu sehen. Seine Frau packe uns zwei Kuchen ein. Mit Kaffee und Keksen dazu war es ein gemütlicher Abend in unterhaltsamer Runde – auch wenn im Krankenhaus. Trotz allem war es mit Valle ein Auftakt nach Maß.


===== 28.05.2019 =====

BMW-Werk Besichtigung” und “Clubhaustreffen” waren die ausgeschriebenen Highlights des Tages. Dass es noch besser kommen würde, ahnte keiner.

Zur BMW-Werk Besichtigung kamen viele Teilnehmer sogar von weiter weg nach Berlin. Selbst der Botschafter von Sachsen, Sven, ließ es sich nicht nehmen und reiste mit seinem Motorrad an.

Entgegen der Regel durften alle Teilnehmer auf das Werksgelände fahren. Nach der Besichtigung gab es die Idee ein Foto mit allen Motorrädern zu machen. Unter Anleitung von Valle wurde jedes einzeln ausgerichtet. Das Ergebnis lässt sich sehen. Die Besichtigung selbst ermöglichte mit informativer Erläuterung beeindruckende Einblicke in die Motoren- und Endmontage. Eine Wiederholung bzw. Besichtigung anderer Werksbereiche ist bei den meisten Teilnehmer sehr wahrscheinlich.

Das Clubhaustreffen mit kostenfreiem Speis und Trank startete für die Teilnehmer der BMW-Werk Besichtigung und darüber hinaus angemeldeten Gästen am Nachmittag. Ausgelassen wurde gefachsimpelt und Benzin gequatscht. Valle nutzte die Gegebenheiten im Clubhaus, um Einblicke in die Postproduktion seiner Videos zu geben. Es wurde deutlich, welche Hard- und Software von Nöten ist, um die hohe Qualität seiner Videos zu erreichen. Dies verlangt zudem eine hohe Qualifikation von der Person, die das bedient und damit weiß umzugehen. Kurzum: Hut ab, Valle!

Ein weiteres Highlight des Tages war nur eine Handvoll Personen bekannt. Während des Vortrages von Valle fuhren Michael Hänsel und Martin Kern für die Anwesenden völlig unerwartet mit ihren Motorrädern in das Clubhaus. Die Überraschung war perfekt. Valle freute sich sehr, seine beiden Teamkollegen der BMW GS Trophy 2018 Mongolei wiederzusehen. Das Team Deutschland kam in unserem Clubhaus zusammen. Welch ein Moment – mehr geht nicht.


===== 29.05.2019 =====

Zu diesem Tag war für Valle eine außergewöhnliche Stadtrundfahrt ausgearbeitet worden. Diese orientierte sich an den Qualifier einer BMW GS Trophy. Das heißt, es gab Wissens- und Schätzfragen zu Sehenswürdigkeiten Berlins sowie Navigations- und Geschicklichkeitsaufgaben ohne wie mit Motorrad. Dessen korrektes Lösen bzw. Bewältigen hätte zu Punkten und letztendlich zu einem Preis geführt. Durch die Anwesenheit von Michael und Martin und der Möglichkeit eines Empfangs in der Residenz der Mongolischen Botschaft, planten wir aber auf den Besuch in der Residenz um.

Gegen Mittag wurde den Dreien sowie Marco, Patrick und mir Einlass auf das mongolische Gelände in Berlin-Niederschönhausen gewährt. Es war ein überragender Moment, auf das Hauptgebäude zu zufahren und den Botschafter mit Bediensteten auf der Vortreppe stehen zu sehen. Die Begrüßung war herzlich. Michael, Martin und Valle überreichten ein Gastgeschenk in Form eines unterschriebenen Blechschildes mit Abbildung einer BMW GS Adventure in wüstenähnlicher Umgebung. Man lud uns in eine Jurte ein und bot uns heimische Getränke sowie Süßigkeiten an.

Die Atmosphäre war für das Team Deutschland der letzten BMW GS Trophy einzigartig. Man kann von einer Reise in die Vergangenheit sprechen (die, so will der Zufall, laut Einreisestempel in Valles Reisepass exakt vor einem Jahr begann). Der Botschafter stellte Fragen zu den Ereignissen und Erlebnissen in der Mongolei. Die Jungs gingen auf Fotografien der BMW GS Trophy ein, die Marco zudem noch organisiert hatte und aufstellen ließ.

Um Aufnahmen mussten wir uns kaum kümmern, denn ein Mitarbeiter des mongolischen Staatsfernsehens war vor Ort. Der Bericht kam am nächsten Tag in den Nachrichten – Beginn bei 2:09:50 Stunden.

"Монголын мэдээ" мэдээллийн хөтөлбөр /2019.05.31/

"Монголын мэдээ" мэдээллийн хөтөлбөр /2019.05.31/ #МҮОНРТ #МонголынМэдээ

Gepostet von MNB Монголын Мэдээ am Donnerstag, 30. Mai 2019
Valle mit Mongolischer Fellmütze (Geschenk vom Botschafter)


Von diesen Eindrücken erzählten wir gerne abends auf der Spinner-Brücke. Mit Sonderstellplatz direkt am Restaurant für “Uschi 3”, fanden wir uns dort zu einer Art “Valle Communitytreffen” ein. Bei lockerer Atmosphäre ergaben sich zahlreiche Gespräche um Valles Projekt. Ein toller Ausklang eines weiteren ereignisreichen Tages.


===== 30.05.2019 =====

Abreisetag. Dieser Tag stand uns mit Valle nur halb zur Verfügung, da er weiter nach Sachsen zum Botschafter Peter musste. Dabei war die Idee, ihn mit einer Gruppe zu begleiten. Parallel starteten acht Clubmitglieder auf die Long Tour Wien. Das ließ sich leider nicht zusammenlegen, da deren Abfahrtszeit sehr früh war.

Das Communitytreffen an der Spinner-Brücke wurde mit vielen Gesprächen fortgeführt. Erfreulicherweise waren fast alle angereisten Valle-/BMW-Fans der vorgestrigen Werksbesichtigung vor Ort. So ergab sich für die Abfahrt eine Gruppe von 14 Leuten. Die Fahrt führte entlang der Nuthe-Niedlitz-Niederung, durch die Luckenwalder Heide und weiterer Heiden Richtung Süden. Mit den Kilometern verabschiedete sich der eine und andere, bis etwas später Valle am Bikergasthof zum Almenhof bei Peter ankam.

Wir sind gespannt, wie Valle seine Deutschlandreise in Bezug auf Berlin darstellen wird (Link, wenn vorhanden, hier: __). Gutes Material in Form von Videosequenzen und Bildern gibt es von diesen Tagen reichlich. Wer bspw. nachträglich von Berlin Valles Instagram-Stories sehen möchte, meldet sich bei mir.

Es war eine klasse Zeit mit Valle, an die wir uns im Club gerne erinnern. Viele Ereignisse waren mit unter erstmalig und einmalig, was das Erlebnis mit ihm besonders macht. @Valle: Viiel Glück und Erfolg für Deine weitere Reise. Wir begleiten Dich auf alle möglichen Kanäle. Linke Hand zum Gruß und AUF WIEDERSEHEN!


=====================

Der Vollständigkeit halber seien auch die Artikel aus der Zeitschrift Motorrad Szene – Treff, Ausgabe 05 und 07/19 dargestellt. Danke an Redakteur Detlev Blum für die Berücksichtigung.


( Vorbericht zur Person Valle, Botschafter-Wahl und seiner Deutschlandreise [Club-Login] )

Lars St.
Autor:Lars St.